Ökumenische Nachbarschaftshilfe
mit Sozialdienst Maisach-Egenhofen e.V.
Josef-Sedlmayr-Str. 14 • 82216 Maisach • Tel. (0 81 41) 9 08 77 Fax (0 81 41) 30 59 52
Büro: Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr - Donnerstag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Wappen von Maisach
Wappen von Egenhofen
Betreuung von Demenz- und Alzheimerkranken

Angebot der Nachbarschaftshilfe
Ab 1. Januar 2017 bekommen Demenz- oder Alzheimerkranke ab Pflegegrad 1, auf Antrag, einen Entlastungsbetrag über 125 € von der Pflegekasse. Dieser Betrag wird nur ausbezahlt, wenn die Betreuung nachweislich durch einen Sozialdienst erbracht wird.
Frau Susi Schäfer und Frau Eva Walleshauser sind bei uns zuständig für die Organisation der Betreuung.

Wöchentliche Betreuung in einer Gruppe
Die Nachbarschaftshilfe bietet zur Entlastung der Angehörigen jeden Donnerstag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr eine Betreuung von Demenz- oder Alzheimerkranken d.h. für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz im Haus der Begegnung, Josef-Sedlmayr-Str. 14, Maisach an. Wir bitten um vorherige Anmeldung, dann einfach vorbeikommen und mitmachen.
Wir trinken zusammen Kaffee, essen Kuchen, gehen spazieren, spielen, singen oder gehen ein Eis essen. Die Betreuten fühlen sich sehr wohl, werden hier nicht überfordert, fühlen unseren Respekt und wir achten sehr auf eine individuelle und fröhliche Betreuung.
Die Kosten können direkt über die Pflegekasse abgerechnet werden.

Einzelbetreuung von Demenz- und Alzheimerkranken
Neben der Gruppenbetreuung für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz bieten wir auch eine Einzelbetreuung, individuell abgestimmt für zu Hause an. Stundenweise oder auch Tageweise kommt eine ausgebildete Fachkraft zu ihnen nach Hause. Die Kosten können direkt über die Pflegekasse abgerechnet werden.

Kontakt durch das Büro der Nachbarschaftshilfe : 08141/90877

 

Demenz
Die Darstellung kann mit Funktionen des Browsers (z.B. bei FIREFOX unter 'Ansicht->Zoom' bzw. Strg+ bzw. Stgr-, bei GOOGLE CHROME unter 'Anzeige') geändert werden.